Einstieg  

Unser Start bei der Ecclesia Gruppe

Am 1. August war es für uns endlich soweit – mit insgesamt 25 Auszubildenden starteten wir in den ersten Tag unserer Ausbildung bei der Ecclesia Gruppe. Holding-Geschäftsführer Tilman Kay nahm sich Zeit, um uns im Unternehmen zu begrüßen.

Es war ein wertschätzendes und tolles Gefühl vom Holding-Geschäftsführer empfangen zu werden. Ein Gruppenfoto rundete die Begrüßung ab.

Die Mitarbeitervertretung und auch die Jugend- und Auszubildendenvertretung haben uns die wesentlichen Inhalte und Abläufe des Arbeitslebens bei der Ecclesia präsentiert. Angemessenes Auftreten in Kontakt mit Kunden und das Verhalten gegenüber Vorgesetzten waren dabei nur zwei der vielen interessanten Themen. Mit einer Hausrallye konnten wir die Gebäudeteile der Ecclesia schon einmal in Gruppen erkunden. Hier wurden allgemeine Fragen zum Unternehmen gestellt und wir hatten die Möglichkeit, unsere ersten Einsatzgebiete kennenzulernen.

Unsere Sorge, den eigenen Arbeitsplatz am nächsten Tag womöglich nicht zu finden, war damit auch sofort verschwunden.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen bekamen wir eine kurze EDV-Einführung. Ergonomie und Gesundheitsschutz werden bei der Ecclesia Gruppe hoch angesetzt. Gesundes Sitzen am Arbeitsplatz sowie eine bewegte Pause sind bei der Arbeit im Büro besonders wichtig, um langfristig gesund zu bleiben.

Die Einführung in die Unternehmensgruppe am Ende des ersten Tages war besonders aufschlussreich und interessant.

Am zweiten Tag sind wir in die Thematik der Versicherungen eingestiegen. Wir sprachen darüber, wie der Gesellschafterauftrag der Ecclesia Gruppe lautet und welche Sozial- und Individualversicherungen es gibt. Wir erhielten einen Einblick in den Fachbereich und lernten erste Inhalte der Ausbildung kennen.

Nachdem die Eindrücke der Einführungstage verarbeitet waren, begannen wir die Arbeit in unserer ersten Abteilung. Wir wurden aufgeschlossen in Empfang genommen und konnten viele neue Erfahrungen sammeln und die Kolleginnen und Kollegen besser kennenlernen.

Im Laufe der ersten Tage haben wir unsere Arbeitsplätze eingerichtet, einführende Online-Schulungen gemacht und unsere Aufgaben als Auszubildende in der Abteilung kennengelernt.

Ein Teil unserer Aufgaben besteht beispielsweise darin, Dokumente zu prüfen und diese anschließend mit einem Schreiben an den jeweiligen Kunden zu schicken. Wir kontrollieren Termine und können Erinnerungen an Versicherer oder Versicherungsnehmer erfassen. Die zugeteilten Aufgaben wurden im Laufe des ersten Monats immer komplexer, sodass wir jetzt auch schon erste Eigenpolicierungen erstellen dürfen.

Es ist super, dass uns unsere Ausbilderinnen und Ausbilder immer neue Dinge erklären und stets offen für Fragen sind. Wenn Fehler passieren, werden diese zusammen besprochen und anschließend berichtigt.

Die Einführungstage haben uns einen guten Einblick in das Unternehmen gegeben und die Angst vor möglichen Startschwierigkeiten genommen. Wir haben uns durch die Einführungsangebote untereinander und auch das Unternehmen selbst besser kennengelernt.

Wir sind gespannt, was in den kommenden drei Jahren auf uns zukommen wird und freuen uns auf die Ausbildung.

 

Karoline Warm & Alexandra Weege

Du möchtest bei uns durchstarten?