Events  

Insurance Innovation Day 2019

Am 21. Mai 2019 fand im Rahmen unserer Projektwoche der Insurance Innovation Day an der Fachhochschule in Dortmund statt.

Unser Tag begann mit dem Impulsvortrag „Innovationen in der Versicherungswirtschaft am Praxisbeispiel“ von Sebastian Komander. Er berichtete von seinen persönlichen Erfahrungen aus der Mitwirkung an der Gründung von „signals Open Studios“. In dem Lab werden Produkt- und Prozessinnovationen erdacht und getestet sowie Existenzgründer unterstützt. Im Anschluss folgte ein weiterer Impulsvortrag zum Thema „Innovationsarten und -methoden“ von Julia Peherstorfer und Melina Schmiedt von den Digital Impact Labs aus Leipzig. Beide erläuterten uns Methoden und Techniken eines Innovation Labs und Design Thinking, um erste Grundsteine für die darauffolgende Challenge zu legen. 

Die Challenge

Nach den Vorträgen sind wir in Vierergruppen in die Design-Challenge gestartet. Unsere Aufgabe war es, Produkte und Services zu entwickeln, die das Thema Altersvorsorge für die junge Generation attraktiv machen. Am Campus befragten wir Studierende, Professorinnen und Professoren und Mitarbeitende nach ihren Erfahrungen zum Thema Altersvorsorge. Viele der Befragten hatten sich bisher noch nicht sehr ausführlich mit dem Thema der Altersvorsorge beschäftigt, andere bemängelten die Finanzierbarkeit bei eher niedrigem Einkommen. 

In unserer Gruppe einigten wir uns schnell auf eine Idee. Wir wollten das Beratungs- und Gesundheitscafé „GreenLife“ am Campus der Fachhochschule entwickeln. In dem Café sollen gesunde Snacks und Getränke angeboten und so ein Ort geschaffen werden, an dem man sich mit anderen Studierenden austauschen oder alleine in entspannter Atmosphäre arbeiten kann. In diesem Rahmen sollen die jungen Leute für das Thema Altersvorsorge (z. B. mit Flyern, Videos etc.) sensibilisiert werden. Außerdem stehen persönliche Ansprechpartner und Berater vor Ort zur Verfügung. Durch die Teilnahme an Sportkursen, Beratungen oder gesundheitsfördernden Aktionen sammelt der Versicherungsnehmer sogenannte Gesundheitspunkte, durch die der Versicherungsbeitrag für die Altersvorsorgeprodukte verringert wird. In einem sogenannten „Pitch“, einer aussagekräftigen mündlichen Präsentation, stellten die Gruppen ihre Idee einer Jury vor. Am Ende des Insurance Innovation Days bekam die überzeugendste Gruppe „die goldene Ananas“ verliehen. Leider ist unser Café „GreenLife“ nicht auf dem ersten Platz gelandet, die Idee wurde aber von der Jury sehr gelobt.

Im Nachgang des Insurance Innovation Days folgte eine weitere Entwicklungsphase. Durch einen selbst entwickelten Online-Fragebogen holten sich die Gruppen ein Feedback zu ihrer Idee ein. Nach einer Auswertungsphase hat jede Gruppe eine Ausarbeitung über ihr entwickeltes Produkt erstellt. So fanden wir heraus, dass eine starke Abhängigkeit zwischen dem monatlichen Nettoeinkommen sowie der monatlichen Investitionsbereitschaft für die Altersvorsorge besteht. Die Idee des Beratungs- und Gesundheitscafés kam bei den Befragten sehr gut an.

Abschließend lässt sich der Insurance Innovation Day als sehr positiv und lehrreich beurteilen, da wir neue Methoden und Formate kennengelernt haben, um eine Idee zu entwickeln und diese Schritt für Schritt umzusetzen.

Ronja Simonsmeier

Du möchtest bei uns durchstarten?