Einstieg  

Azubi-Start mit „Aha"-Effekt

Nachdem wir Azubis uns aufgrund der COVID-19-Pandemie im Rahmen eines „virtuellen Treffens“ kennenlernen durften, haben wir uns am 10. August erstmalig alle persönlich zu unserem Ausbildungsstart getroffen. Dies war für uns tatsächlich ein Start mit „Aha“-Effekt: Abstand halten, auf Hygiene achten und wo es eng wird eine Alltagsmaske tragen.


Wir erwarteten den Tag bereits voller Neugierde und freuten uns darauf, die bisher nur virtuell kennengelernten anderen Azubis und dual Studierenden persönlich zu treffen.

Am ersten Tag wurden wir von Holding-Geschäftsführer Tilman Kay begrüßt. Die Mitarbeitervertretung und die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) stellten sich vor, um uns optimal auf den Arbeitsalltag vorzubereiten und uns die allgemeinen Verhaltensregeln zum Start der Ausbildung zu erklären. Gemeinsam mit der JAV sprachen wir im Anschluss über unsere Erwartungen in Bezug auf unseren Ausbildungsstart.

Nach einer EDV-Einführung fand schon unsere erste Mittagspause statt, in der wir Gespräche mit den anderen Azubis führen konnten. Im Anschluss trafen wir uns im Teampark Detmold, wo wir zum Bogenschießen eingeladen wurden. Nach einer ersten Einweisung konnten wir bereits unser Ziel in den Blick nehmen und erste Probeschüsse durchführen. Danach wurden wir in Teams aufgeteilt und traten im Rahmen eines kleinen Wettbewerbs gegeneinander an. Nach der Siegerehrung ließen wir den ersten Tag bei netten Gesprächen ausklingen. Das Event war eine gute Möglichkeit, das Eis zu brechen.

Am zweiten Tag unserer Ausbildung lernten wir weiter das Unternehmen und die Azubis des zweiten Lehrjahres kennen, die uns auch als Paten bei Fragen zur Seite stehen.

Bei einer Hausrallye erkundeten wir in Kleingruppen die Gebäude, damit wir uns besser orientieren und unsere erste Ausbildungsabteilung schnell wiederfinden können. Außerdem lernten wir bei der Hausrallye erstmalig unseren Ausbilder/unsere Ausbilderin in der Abteilung kennen, die uns in den nächsten drei Monaten begleiten werden.

Nun sind wir alle in unterschiedlichen Abteilungen angekommen und starten nach zwei gelungenen Einführungstagen in das weitere Arbeitsleben.

Wir freuen uns sehr auf die Herausforderungen und Aufgaben der nächsten drei Jahre und sind gespannt, was alles auf uns zukommt.

Mandy Wyludda und Justus Warm

Verwandte Artikel

30. Dezember

Digitale Erstsemester-Begrüßung an der Fachhochschule Dortmund

„Können Sie mich alle sehen und verstehen?“, „Bitte schalten Sie Ihre Kameras an, damit ich Sie sehen kann!“

Weiterlesen
9. Dezember

Ausbildungsstart bei der deas Deutsche Assekuranzmakler GmbH

Im August habe ich meine Ausbildung zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen bei der deas Deutsche Assekuranzmakler GmbH am Standort Köln…

Weiterlesen
5. November

Über den Tellerrand geschaut – mein Einsatz im Bistro der Ecclesia

Ich, Mirko Mergel, Auszubildender als Kaufmann für Versicherungen und Finanzen im dritten Lehrjahr, durfte für zwei Wochen im Ecclesia-Bistro…

Weiterlesen
30. Oktober

Telefontraining: Der erste Eindruck zählt auch am Telefon

Als Azubis des ersten Lehrjahres stehen wir am Anfang unserer Ausbildung zum Kaufmann/zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen. Ein wichtiger…

Weiterlesen
27. Oktober

Mein Einsatz am Empfang und in der Allgemeinen Verwaltung

Mein Name ist Karoline Warm. Ich bin Auszubildende zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen im zweiten Lehrjahr bei der Ecclesia Gruppe. Während…

Weiterlesen
14. September

Die Praktikumswoche 2020

Wie bereits in den letzten Sommerferien, stand auch in diesem Jahr eine Praktikumswoche für interessierte Schülerinnen und Schüler auf dem Plan, die…

Weiterlesen
Zeig mir mehr

Du möchtest bei uns durchstarten?